Börse Dax schließt im Plus, Lucid mit Kurssprung

Der Dax macht am Mittwoch seinen Vortagesverlust zumindest teilweise wieder wett. In den USA sind die Aktien des Elektroautobauers Lucid gefragt, sein Ausblick entzückt die Anleger.
Börsenkurse im Fokus: Der Dax erholt sich am Dienstag von seinen Verlusten

Börsenkurse im Fokus: Der Dax erholt sich am Dienstag von seinen Verlusten

Foto: A3472 Frank May/ dpa/dpaweb

Der kräftige Kursrücksetzer vom Vortag hat die Schnäppchenjäger bei den Dax -Werten wieder auf den Plan gerufen. Der Leitindex gewann am Mittwoch 0,77 Prozent auf 15.365 Punkte, konnte damit aber nur einen kleineren Teil seiner zweiprozentigen Vortagsverluste wieder aufholen. Von den Indizes der zweiten Reihe hob er sich damit positiv ab: Der MDax  der mittelgroßen Börsenwerte gewann lediglich 0,05 Prozent auf 34.520 Zähler. Er schloss quasi auf seinem Tagestief.

Dax

Alle Indizes und Aktien auf einen Blick: Hier geht es zu unserer Börsenseite 

Nach der jüngsten Flucht der Investoren aus Technologiewerten und Corona-Gewinnern ging es zur Wochenmitte am deutschen Markt wieder in die Gegenrichtung: Davon profitierten etwa Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh mit einem Aufschlag von rund 2,7 Prozent. Auch Pharmawerte und Medizintechnik waren wieder gefragt. Sartorius etwa und Merck stiegen jeweils um 2 Prozent.

Auch Chipwerte konnten nach deutlichen Vortagesverlusten zulegen, allerdings bremste laut Marktbeobachtern der durchwachsene Ausblick des US-Halbleiterherstellers Micron eine noch stärkere Kurserholung aus. Infineon verteuerten sich um 0,9 Prozent, Aixtron um rund 1,6 Prozent. Gleichzeitig blieben aber auch sogenannte Substanzwerte wie die Autobauer bei den Anlegern hoch im Kurs, BMW, Daimler, Volkswagen und die VW-Dachholding Porsche SE verbuchten allesamt ein Kursplus von 2 Prozent und mehr.

Für Airbus-Aktien ging es als Dax-Favorit nach einem positiven Votum von Bernstein um rund 3 Prozent nach oben.

Auf Skepsis traf hingegen Heidelbergcement mit dem geplanten Zukauf eines Minderheitsanteils an einem US-Softwarespezialisten für Baustoffe. Die Aktien waren mit 0,7 Prozent Minus Dax-Schlusslicht. Aus Sicht von Analystin Elodie Rall von der US-Bank JPMorgan wäre der Zukauf von Command Alkon zwar eine der größten digitalen Investitionen im weltweiten Baustoffsektor. Doch dürfte es ihrer Meinung nach einige Jahre dauern, bis die Vorteile einer solchen Transaktion sichtbar würden.

US-Börsen erholen sich wieder

Nach dem deutlichen Kursrutsch am Vortag haben die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte einen Erholungsversuch unternommen. Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel 0,45 Prozent höher bei 34.455 Punkten. Am Dienstag war der Leitindex um gut 1,6 Prozent gefallen. Der breiter gefasste S&P 500 stieg am Mittwoch um 0,57 Prozent auf 4377 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100, der tags zuvor um fast 2,9 Prozent abgesackt war, gewann 0,76 Prozent auf 14.881 Punkte.

Ein optimistischer Ausblick von Lucid elektrisiert Anleger. Die Aktien des Elektroautobauers steigen an der Wall Street um fast 16 Prozent auf 28,39 Dollar. Das Unternehmen sieht sich auf gutem Weg, seine Produktionsziele von 20.000 Fahrzeugen im kommenden Jahr und 50.000 Einheiten 2023 zu erreichen. Ab Oktober sollen die ersten Autos ausgeliefert werden.

Nasdaq

Bitcoin schwankt um 42.000 US-Dollar

Die Kryptowährung Bitcoin verharrt bei rund 42.000 US-Dollar. Die größte und wichtigste Cyberdevise notierte zuletzt knapp 1 Prozent höher bei 41.700 US-Dollar.

Bitcoin

Rücksetzer beim Ölpreis

Die Ölpreise sind am Mittwoch deutlich unter Druck geraten. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 77,82 US-Dollar. Das waren 1,27 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel ähnlich deutlich auf 74,03 Dollar.

Brent

Damit haben sich die Ölpreise wieder von ihrem am Vortag erreichten Niveau entfernt. Der Brent-Preis war am Dienstag mit mehr als 80 Dollar auf einen dreijährigen Höchststand gestiegen.

Mit Nachrichtenagenturen
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.