Dienstag, 17. September 2019

Börsenkurse der Woche Überraschen Sie uns, Herr Zschaber!

7. Teil: Inditex Industria de Diseño Textil - Qualitätsaktie aus Spanien

manager magazin online / Foto: Reuters
Definitiv lohnt sich auch der Blick auf hoch qualitative Unternehmen aus Südeuropa, wie zum Beispiel Inditex Börsen-Chart zeigen aus Spanien. Es ist der weltweit größte Textilkonzern, welcher mehr als 100 Tochtergesellschaften in seinem Portfolio hält. Dazu zählen Marken wie Zara, Zara Home, Pull and Bear, Massimo Dutti, Bershka und andere. Der Konzern verfolgte einen enormen Expansionskurs.

Das spanische Unternehmen eröffnete zum Ende des ersten Halbjahres 411 neue Geschäfte und betreibt nun 6104 Läden weltweit. Des Weiteren setzt der spanische Konzern verstärkt auf den Handel im Internet.

Dazu wurde die Internetpräsenz der Kernmarken weiter ausgebaut, vor allem in asiatischen Ländern oder in Russland. Somit setzt Inditex auch auf wichtige Entwicklungsländer. Der Gewinn nahm trotz der Investitionen leicht zu von 944 Millionen Euro auf 951 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013. Dieses ist zurückzuführen auf einen starken Umsatzanstieg im ersten Halbjahr von 17 Prozent sowie die Erschließung neuer Märkte. Die Entwicklung des Textilriesen erachten wir als positiv, und somit bleibt auch die Aktie für die Zukunft interessant.

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung