Kurssturz Bitcoin bricht ein, Nasdaq rutscht ab

Corona-Sorgen, Inflation und die drohende Pleite von Evergrande schütteln nicht nur die Aktienmärkte durch. An den Kryptomärkten brechen Bitcoin und Co ein. Die wichtigste Kryptowährung der Welt verliert rund 20 Prozent an Wert. Anleger fliehen.
Bitcoin: Die Kryptowährung stürzt um rund 20 Prozent

Bitcoin: Die Kryptowährung stürzt um rund 20 Prozent

Foto: DADO RUVIC/ REUTERS

Bitcoin

Nasdaq

manage:mobility

Dax

Brent

Mit Nachrichtenagenturen
Mehr lesen über Verwandte Artikel