US-Justizministerium startet Untersuchung Allianz fürchtet hohe Kosten im Streit mit Pensionsfonds

Das US-Justizministerium untersucht die massiven Verluste mehrerer Allianz-Hedgefonds. Investoren fordern sechs Milliarden Euro Schadensersatz. Nun hat Allianz-Chef Oliver Bäte eingeräumt, dass die Vorgänge "erhebliche Auswirkungen" für den Konzern haben könnten.
Wenige Tage vor der nächsten Bilanzpressepressekonferenz warnt Allianz-Chef Oliver Bäte vor offenbar deutlich höheren Belastungen, die auf den Konzern zukommen könnten

Wenige Tage vor der nächsten Bilanzpressepressekonferenz warnt Allianz-Chef Oliver Bäte vor offenbar deutlich höheren Belastungen, die auf den Konzern zukommen könnten

Foto: CHRISTOF STACHE / AFP
rei/Reuters/dpa-afx