Donnerstag, 22. August 2019

Börsenturbulenzen Warum jetzt auch an der Wall Street die Kurse purzeln

Aktienhändler in New York: Für die Kursverluste am Montag gibt es viele Gründe.

6. Teil: Steigende Zinsen

Ohnehin hat die US-Notenbank Fed bereits vor geraumer Zeit mit Zinssteigerungen begonnen, was am Aktienmarkt stets ein sensibles Szenario ergibt. Zwar ist es nach gängiger Theorie erforderlich, mit steigenden Zinsen einer möglichen Überhitzung der Konjunktur entgegenzuwirken. Zugleich besteht aber die Gefahr, dass die Notenbanker einen Aufschwung ihrerseits abwürgen, wenn sie zu stark auf die Liquiditätsbremse treten.

Die Börsianer beäugen die Aktivitäten der Fed daher mit Argwohn. Insbesondere vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Konjunkturabkühlung lastet zudem eine besondere Verantwortung auf der Zentralbank. Erst in der vergangenen Woche hatte sie weiter steigende Leitzinsen signalisiert, und nicht nur jeder Zinsschritt, sondern schon jede Äußerung zu dem Thema können die Aktienkurse unter Druck setzen.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung