Kapitalerhöhung geplant Barclays braucht 15 Milliarden Euro

Die britische Großbank Barclays muss ihre Verschuldensquote senken. Nun plant die Bank eine Kapitalerhöhung über neue Aktien oder eine Wandelanleihe. Aktionäre reagieren verschnupft - doch das ist nicht die einzige Sorge der Bank.
Barclays-Filiale in London:

Barclays-Filiale in London:

Foto: REUTERS
wed/dpa-afx
Mehr lesen über