Großaktionär Kühne "Hapag-Lloyd wird an die Börse gehen"

Hapag-Lloyd-Großaktionär Klaus-Michael Kühne strebt eine Fusion der Reederei mit dem Wettbewerber Hamburg Süd an. Das neue Unternehmen soll danach an die Börse. Doch auch ohne Fusion will der Manager Hapag Lloyd an die Börse bringen.
Will die Fusion mit dem Wettbewerber Hamburg Süd: Klaus-Michael Kühne, Transportunternehmer und Großaktionär der Reederei Hapag-Lloyd

Will die Fusion mit dem Wettbewerber Hamburg Süd: Klaus-Michael Kühne, Transportunternehmer und Großaktionär der Reederei Hapag-Lloyd

Foto: Angelika Warmuth/ picture-alliance/ dpa
rei/dpa-afx/rtr