Börsengang LEG-Eigner kassieren 1,3 Milliarden Euro

Der erste Börsengang des Jahres in Deutschland ist wohl geglückt. Für die Aktien des Wohnungskonzerns LEG zeichnet sich laut Finanzkreisen ein Ausgabepreis um 45 Euro ab. Damit wird es das zweitgrößte IPO seit 2008, und ein gutes Geschäft für die beteiligten Fonds.
LEG-Zentrale in Düsseldorf: Für die Finanzinvestoren hat sich der Deal gelohnt

LEG-Zentrale in Düsseldorf: Für die Finanzinvestoren hat sich der Deal gelohnt

Foto: DPA
ak/dpa-afx
Mehr lesen über