Drohender Schuldenschnitt Solarworld-Aktien im freien Fall

Neue Hiobsbotschaft aus der Solarbranche: Das einstige Vorzeigeunternehmen Solarworld hat harte "Einschnitte bei den Verbindlichkeiten" angekündigt. Aktionäre fürchten einen Schuldenschnitt, die Aktie bricht um fast 30 Prozent ein.
Solarworld-Standort in Freiberg: Das Unternehmen hat einen Schuldenberg von einer Milliarde Euro angehäuft

Solarworld-Standort in Freiberg: Das Unternehmen hat einen Schuldenberg von einer Milliarde Euro angehäuft

Foto: REUTERS
mg/dpa-afx
Mehr lesen über
Verwandte Artikel