Autosparte Rheinmetall legt Börsengang auf Eis

Wieder zieht ein deutsches Großunternehmen seine Börsenpläne zurück. Der erst im Mai verkündete Verkauf von Aktien des Autozulieferers KSPG ist abgesagt. Mutterkonzern Rheinmetall will die Option aber später wieder prüfen, um sich auf das Rüstungsgeschäft zu konzentrieren.
Rheinmetall-Zentrale in Düsseldorf: KSPG-Börsengang wird "zu gegebener Zeit" erneut geprüft

Rheinmetall-Zentrale in Düsseldorf: KSPG-Börsengang wird "zu gegebener Zeit" erneut geprüft

ak/dpa-afx
Mehr lesen über Verwandte Artikel