Facebook-IPO Morgan Stanley im Kreuzfeuer der Kritik

Die Suche nach Schuldigen am Facebook-Börsenflop setzt sich fort. Jetzt gerät die Konsortialbank Morgan Stanley ins Visier. Vor dem IPO hatte sie die Umsatzprognose für FB gesenkt - und ausgewählte Kunden informiert.
Sitz von Morgan Stanley in New York: Daumen runter vor dem Facebook-IPO

Sitz von Morgan Stanley in New York: Daumen runter vor dem Facebook-IPO

Foto: SHANNON STAPLETON/ REUTERS
krk/rtr