Fresenius Anleger verschnupft über Kapitalerhöhung

Der Gesundheitskonzern Fresenius zapft für die milliardenschwere Übernahme von Rhön Klinikum den Kapitalmarkt an. Die angekündigte Kapitalerhöhung kommt indes an der Börse nicht gut an.
Fresenius-Chef Schneider: Die 13,8 Millionen neuen Stammaktien will der Manager bei institutionellen Anlegern platzieren

Fresenius-Chef Schneider: Die 13,8 Millionen neuen Stammaktien will der Manager bei institutionellen Anlegern platzieren

Foto: Frank Rumpenhorst/ dpa
rei/dpa-afx
Mehr lesen über