Private Haushalte Deutsche besitzen 4,8 Billionen Euro

Private Haushalte in Deutschland besaßen im zweiten Quartal ein Vermögen von rund 4,8 Billionen Euro. Bei der Geldanlage scheuen sie nach wie vor das Risiko, was auch das geringe Wachstum des Vermögens begründen könnte. Zugenommen hat aber auch die Verschuldung der Haushalte.
Die meisten Deutschen scheuen das Risiko. Sie legen ihr Geld eher schwach verzinst an

Die meisten Deutschen scheuen das Risiko. Sie legen ihr Geld eher schwach verzinst an

Foto: Corbis
rei/afp
Mehr lesen über