Staatsanleihen Spanien bekommt neue Kredite günstiger

Die Lage in Spanien scheint sich zu entspannen. Darauf deuten zumindest die Entwicklungen am Anleihenmarkt hin. Das Land muss seinen Investoren derzeit weniger Zinsen zahlen.
Spanien: Das Land glitt durch seine Fokussierung auf den Immobilienbereich in die Krise. Fast zwei Drittel seiner Wirtschaftsleistung fußte auf diesem Sektor

Spanien: Das Land glitt durch seine Fokussierung auf den Immobilienbereich in die Krise. Fast zwei Drittel seiner Wirtschaftsleistung fußte auf diesem Sektor

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa

Frankfurt am Main - Dank starker Nachfrage muss Spanien den Käufern neuer Anleihen weniger Zinsen zahlen als zuvor. Die Durchschnittsrenditen der Bonds gingen teilweise um mehr als einen Prozentpunkt zurück. "Es sieht nach einer starken Auktion aus, nicht nur bezüglich der Überzeichnung", sagte Rentenstratege Michael Leister von der WestLB.

Auch das Emissionsvolumen liege am oberen Ende der angepeilten Spanne. "Das ist ermutigend." Spanien stehe beim Thema Refinanzierung derzeit deutlich besser da als Italien.

Parallel dazu platzierte Frankreich Staatspapiere im Volumen von 7,5 Milliarden Euro bei Investoren. Zinsstratege Peter Chatwell von der Credit Agricole bezeichnete die Emission als "solide". Positiv sei, dass Frankreich das Maximum der angepeilten Menge absetzen konnte.

Damit deckt sich die Entwicklung am Anleihenmarkt mit der Einschätzung von Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise. Der hatte bereits am Mittwoch erklärt, dass es in den nächsten Monaten gelingen könnte, die europäische Schuldenkrise unter Kontrolle zu bringen. "Die Chancen, dass sich Italien und Spanien dem Sog der Krise entziehen können, stehen gut - sofern eine konsequente Konsolidierungs- und Reformpolitik gefahren wird", sagte er.

Mit Blick auf Griechenland hält Heise einen schnellen Schuldenschnitt für das falsche Signal. Die Wachstumsaussichten in Griechenland würden dadurch keineswegs automatisch verbessert und die Bereitschaft, Griechenland frisches Geld zu leihen, würde nicht steigen. Das Land bliebe letztlich am Tropf des europäischen Rettungsfonds EFSF.

got/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.