Ratingagentur Börsenaufsicht wittert Insiderhandel bei US-Abstufung

Betrüger sollen aus der Herabstufung der US-Bonität durch die Ratingagenturen  Profit geschlagen haben. Laut "Wall Street Journal" hegt die US-Börsenaufsicht SEC den Verdacht auf Insiderhandel bei etlichen Brokerfirmen und Hedgefonds. Sie sollen gezielt auf fallende Kurse gesetzt haben.
Händler an der Börse in New York: Neuer Fall von Insiderhandel?

Händler an der Börse in New York: Neuer Fall von Insiderhandel?

Foto: Jin Lee/ AP
kst/dis/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel