Rohstoffhändler Glencore-Aktien starten unter Ausgabepreis

Die Aktien des weltgrößten Rohstoffhändlers Glencore sind am ersten offiziellen Handelstag in London zur Eröffnung unter dem Ausgabekurs geblieben. Das Papier notierte im Londoner Handel zwar über dem Graumarktpreis vom Vortag, aber unter dem offiziellen Ausgabepreis.
Glencore-Zentrale in der Schweiz: Der Rohstoffkonzern sorgt für einen der größten Börsengänge in der Geschichte der Londoner Börse

Glencore-Zentrale in der Schweiz: Der Rohstoffkonzern sorgt für einen der größten Börsengänge in der Geschichte der Londoner Börse

Foto: Urs Flueeler/ picture alliance / dpa

London - Hoffnungen auf einen Kurssprung am Dienstag wurden damit enttäuscht. Die Aktie wurde am Vormittag in London bei 524 Pence gehandelt und befand sich damit rund 2 Prozent im Plus. Der offizielle Ausgabepreis lag bei 530 Pence. Am Graumarkt waren die Papiere im Vorfeld zum Teil bis auf 506 Pence gesunken.

Der Schweizer Rohstoffhändler plant mit dem Börsengang, einen Kapitalstock für künftiges Wachstum auszubauen. In Hongkong werden die Papiere ab Mittwoch gehandelt.

la/reuters

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.