Börse Der Blick richtet sich nach Athen

Die Berichtssaison der börsennotierten Konzerne läuft aus. Um so mehr rücken in der kommenden Woche Konjunkturdaten aus den USA und Deutschland in den Fokus. Einmal mehr wird die europäische Schuldenkrisen die Anleger auf Trab halten. Bange Blicke richten sich vor allem nach Athen und Brüssel.
Griechische Ringkämpfer: Das Land ringt mit weiter steigenden Schulden. Ohne weitere Finanzspritzen der Euro-Länder und des IWF droht der Staatsbankrott

Griechische Ringkämpfer: Das Land ringt mit weiter steigenden Schulden. Ohne weitere Finanzspritzen der Euro-Länder und des IWF droht der Staatsbankrott

Foto: dapd
Rei/reuters