Devisen Euro fällt auf tiefsten Stand seit Februar 2006

Der Euro kann seine Schwäche nicht ablegen, die Märkte sind verunsichert. Vor neuen Inflationsdaten und der Wahl in Griechenland fällt die Gemeinschaftswährung auf den tiefsten Stand seit fast neun Jahren.
EZB in Frankfurt: Beobachter halten die Zentralbank in ihrem Kampf gegen Inflation für überfordert, das schürt zusätzlich die Unsicherheit und drückt die Gemeinschaftswährung

EZB in Frankfurt: Beobachter halten die Zentralbank in ihrem Kampf gegen Inflation für überfordert, das schürt zusätzlich die Unsicherheit und drückt die Gemeinschaftswährung

Foto: DPA
rei/dpa