Von Argentinien bis Softbank: Die Opfer des Paul Elliott Singer
Foto: STEVE MARCUS/ REUTERS
Fotostrecke

Von Argentinien bis Softbank: Die Opfer des Paul Elliott Singer

Aktienpaket auf 15 Prozent erhöht Paul Singer bittet neue Stada-Eigner zur Kasse

Paul Singer ist als aggressiver Investor bekannt. Bei Stada will er nun Kasse machen und fordert von den neuen Eignern einen Aufschlag von mindestens 8 Euro je Aktie für seine Zustimmung zu einem Beherrschungsvertrag. Die Stada-Aktie zieht kräftig an.
Von Argentinien bis Softbank: Die Opfer des Paul Elliott Singer
Foto: STEVE MARCUS/ REUTERS
Fotostrecke

Von Argentinien bis Softbank: Die Opfer des Paul Elliott Singer

Reuters, soc