Börsengang und Billionenfonds geplant Saudi-Arabiens Prinz sucht den Abschied vom Öl

Der Ölpreisverfall setzt Saudi-Arabien zu. Kronprinz Mohammed bin Salman will die Wirtschaft des erzkonservativen Landes mit Reformen in eine Nach-Öl-Ära führen. Zum Aufbau eines Billionen Dollar schweren Investitionsfonds will er Staatsbesitz verkaufen - so etwa Teile des weltgrößten Öl-Konzerns Aramco.
Mohammed bin Salman: Der Kronprinz ist Verteidigungsminister Saudi-Arabiens und hat wie viele andere Mitglieder vom Reichtum der Herrscherfamilien profitiert. Durch den Ölpreisverfall getrieben setzt er nun auf einen Umbau der Wirtschaft - ob das auch für die erzkonservative Gesellschaftsstruktur gilt, bleibt abzuwarten.

Mohammed bin Salman: Der Kronprinz ist Verteidigungsminister Saudi-Arabiens und hat wie viele andere Mitglieder vom Reichtum der Herrscherfamilien profitiert. Durch den Ölpreisverfall getrieben setzt er nun auf einen Umbau der Wirtschaft - ob das auch für die erzkonservative Gesellschaftsstruktur gilt, bleibt abzuwarten.

Foto: AFP/ SPA
Dagegen sind Exxon und Co. Zwerge: Diese Ölmultis sind Billionen Dollar wert - und doch verwundbar
Foto: © Ali Jarekji / Reuters/ REUTERS
Fotostrecke

Dagegen sind Exxon und Co. Zwerge: Diese Ölmultis sind Billionen Dollar wert - und doch verwundbar

Katzenjammer in Houston: Diese Öl-Granden klagen sich gegenseitig ihr Leid
Foto: ? Richard Carson / Reuters/ REUTERS
Fotostrecke

Katzenjammer in Houston: Diese Öl-Granden klagen sich gegenseitig ihr Leid

Mehr lesen über