Nettoverlust nach Ölpreis-Crash Shell kürzt in einem historischen Schritt die Dividende

"Extrem herausfordernde Bedingungen": Im ersten Quartal ist der Öl-Multi Royal Dutch Shell wegen des massiven Ölpreisverfalls unter dem Strich in die Verlustzone gerutscht. In einem historischen Schritt kürzt der Konzern die Dividende. Vorstandschef Ben van Beurden deutet ein weiteres schwaches Quartal an.

"Extrem herausfordernde Bedingungen": Im ersten Quartal ist der Öl-Multi Royal Dutch Shell wegen des massiven Ölpreisverfalls unter dem Strich in die Verlustzone gerutscht. In einem historischen Schritt kürzt der Konzern die Dividende. Vorstandschef Ben van Beurden deutet ein weiteres schwaches Quartal an.

Foto: AFP
rei/dpa/afp