Klimawandel Norwegens Staatsfonds soll nicht mehr in Öl und Gas investieren

Norwegens 600-Milliarden-Euro-Staatsfonds verdankt seinen Reichtum den Öl- und Gasreserven des Landes. Doch bald könnte er sein Geld aus Firmen abziehen, die von fossilen Rohstoffen leben. Was als Zeichen gegen den Klimawandel gedacht ist, dürfte in der Branche Schockwellen auslösen.
Gasplattform in der Nordsee: Norwegen lebt von Öl und Gas, hadert aber mit dem Folgen des Klimawandels

Gasplattform in der Nordsee: Norwegen lebt von Öl und Gas, hadert aber mit dem Folgen des Klimawandels

Foto: AP / Statoil
Nestlé-Aktien, Bonds und mehr: Wo Norwegens Staatsfonds investiert
Fotostrecke

Nestlé-Aktien, Bonds und mehr: Wo Norwegens Staatsfonds investiert

Foto: DPA
nis