Kaufkraft-Studie Wo Rentner am meisten von ihrem Geld haben

Edelkaufhaus Oberpollinger in München: Die wenigsten Senioren dürften hier shoppen gehen. Gemessen an der Kaufkraft ist ihre Rente in der Landeshauptstadt ohnehin am wenigsten wert in Deutschland

Edelkaufhaus Oberpollinger in München: Die wenigsten Senioren dürften hier shoppen gehen. Gemessen an der Kaufkraft ist ihre Rente in der Landeshauptstadt ohnehin am wenigsten wert in Deutschland

Foto: DPA

Wo haben Senioren im wohlverdienten Ruhestand am meisten von ihrem Geld? Vermutlich irgendwo in Nepal. Und es gibt sie tatsächlich, die Hochleistungs-Rentner im (Unruhe)stand auf Annapurna-Rundtour im Himalya. Viele deutsche Ruheständler zieht es dagegen in wärmere Gefilde - in der Vergangenheit oft in die Türkei zum Beispiel, und das nicht nur zum Überwintern.

Die allermeisten aber bleiben daheim und müssen mit der gesetzlichen Rente und/oder sonstigen Erträgen auskommen. Wie gut das gelingt, hängt natürlich von den Ausgaben im Verhältnis zum Einkommen ab. Dabei spielt die Region für die Höhe der Ausgaben keine zu unterschätzende Rolle.

Je nach Wohnort kann die Kaufkraft ein- und derselben Rente um bis zu 50 Prozent voneinander abweichen, wie eine Prognos-Studie im Auftrag des Interessenverbandes der deutschen Versicherer zeigt. "Was man sich im Ruhestand leisten kann, hängt nicht nur von der Rentenhöhe ab, sondern auch vom Standort. Vor allem die Wohnkosten haben einen sehr starken Einfluss auf den Wohlstand im Alter", sagt Prognos-Ökonom Michael Böhmer.

Demnach ist das Leben für Ruheständler in Bayern besonders kostspielig. Laut Studie befinden sich sieben der zehn teuersten Altersruhesitze bundesweit in Bayern. Überhaupt liegen im wirtschaftsstarken Süden der Republik die kostenintensivsten Regionen. 40 der 50 teuersten Kreise der Republik finden sich demnach in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen.

Die günstigsten Regionen in Deutschland liegen in ...

Am preiswertesten würden Ruheständler im Osten und Norden Deutschlands leben, wo sich nur 4 der 50 teuersten Kreise befinden. Dabei gestalten sich laut Studie die Lebenshaltungskosten für Rentner in Sachsen noch am günstigsten: In 11 der 14 Kreise des Landes lägen die Kosten zum Leben um mehr als 10 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Auch Niedersachsen sei für Rentner mit einem geringeren Einkommen noch gut erschwinglich. Laut Studie befinden sich dort zehn der 50 bundesweit günstigsten Kreise.

Kaufkraft-Unterschied von bis zu 50 Prozent: Wie viel eine Rente wert ist, hängt auch ganz wesentlich vom Wohnort ab (zur Großansicht klicken)

Kaufkraft-Unterschied von bis zu 50 Prozent: Wie viel eine Rente wert ist, hängt auch ganz wesentlich vom Wohnort ab (zur Großansicht klicken)

Foto: www.gdv.de

Für die Studie hat Prognos die Lebenshaltungskosten der Rentner in 402 Landkreisen und kreisfreien Städten verglichen. Das Analysehaus hat dafür den allgemeinen Warenkorb des Statistischen Bundesamtes an das Konsumverhalten der über 65-Jährigen angepasst. So gewichten die Experten zum Beispiel Ausgaben für die Gesundheit höher als die für Mobilität - weil Senioren gewöhnlich nicht mehr zur Arbeit pendeln, argumentiert Prognos.

Dass Senioren anderweitig viel mit Bahn und Auto unterwegs sind, zum Beispiel um Verwandte und Freunde zu besuchen, erachtet die Studie offenbar als vernachlässigbar. Auch andere Einwände ließen sich geltend machen. Doch wie hoch fällt die Kaufkraft nun beispielhaft im Vergleich aus?

Folgt man dem Konstrukt des "Rentner-Warenkorb" käme der Senior in München mit 1000 Euro Rente auf eine Kaufkraft von 767 Euro. In Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, wären 1000 Euro demnach 1067 Euro und in Saarbrücken 1040 Euro wert (siehe Grafik).

Außerhalb der (Landeshaupt)-Städte steigt die Kaufkraft in den meisten Fällen spürbar an - schon im teuren Landkreis München entsprächen 1000 Rente 829 Euro, hat Prognos nachgerechnet. Im niedersächsischen Landkreis Holzminden wiederum bringen es 1000 Euro Rente auf eine Kaufkraft von 1159 Euro - wohlgemerkt immer im Vergleich zum Bundesdurchschnitt und gemessen am besagten Rentner-Warenkorb.

Wie gestaltet sich die Kaufkraft einer Rente in anderen Kreisen Deutschlands? Eine detailliertere, interaktive Karte dazu finden Sie hier .

Mehr lesen über