Marktforscher klagt wegen verletzter Aufsichtspflicht Gfk will 30 Millionen Euro von Ex-Vorständen

Die Nürnberger Konsumforschungsgesellschaft GfK steckt in Turbulenzen. Die Geschäfte laufen nicht gut, seit einigen Jahren jagt eine Gewinnwarnung die andere. Zudem ist das S-Dax-Unternehmen auch noch in mehrere Prozesse verstrickt.
Von mm-newsdesk
Gesellschaft für Konsumforschung GfK in Nürnberg:

Gesellschaft für Konsumforschung GfK in Nürnberg:

Foto: DPA
la/mmo