Anlageskandal Anleger und Gläubiger rücken Wölbern-Chef auf die Pelle

Beim Wölbern-Anlageskandal läuft die Suche nach den verschwundenen Millionen. Um Klarheit zu bekommen, wurde nun ein Privat-Insolvenzantrag gegen den inhaftierten Firmenchef Schulte gestellt. Tausende Anleger sind bereits von der Fondspleite bedroht.
Vor der Privatinsolvenz: Mediziner und Emissionshauschef Schulte

Vor der Privatinsolvenz: Mediziner und Emissionshauschef Schulte

Foto: Wölbern Invest