Laxer Umgang mit Hass-Botschaften Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Facebook-Manager

Facebook steht wegen seines Umgangs mit Hassbotschaften in der Kritik. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hamburg nach Informationen von Spiegel Online gegen drei Manager des Konzerns - wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.
Von mm-newsdesk
Facebook: Mehrfach wurden zuletzt Verfasser von Facebook-Einträgen wegen Volksverhetzung verurteilt. Neu ist, dass nun gegen Vertreter des Konzerns selbst ermittelt wird.

Facebook: Mehrfach wurden zuletzt Verfasser von Facebook-Einträgen wegen Volksverhetzung verurteilt. Neu ist, dass nun gegen Vertreter des Konzerns selbst ermittelt wird.

Foto: Corbis
la/mmo