Prozess gegen Ex-Wölbern-Chef Schulte Schwarzer Peter im Gerichtssaal

Im Untreueprozess gegen Heinrich Maria Schulte, Ex-Chef des Fondshauses Wölbern Invest, belastet ein ehemaliger Wölbern-Manager den Angeklagten - und entlastet damit sich selbst.
Anlegerinformation angeblich verzögert: Ex-Wölbern-Chef Schulte (l.) mit seinem Anwalt Wolf Römmig

Anlegerinformation angeblich verzögert: Ex-Wölbern-Chef Schulte (l.) mit seinem Anwalt Wolf Römmig

Foto: DPA