EZB-Chef im Kampf gegen Deflation Draghi stellt anhaltenden Niedrigzins in Aussicht - Euro sackt auf Zweieinhalb-Jahres-Tief

Mario Draghi will den Leitzins in der Euro-Zone einem Bericht zufolge vorerst weiter rekordniedrig halten. Der EZB-Chef schickte damit den Euro auf Talfahrt - die Gemeinschaftswährung sackte auf den niedrigsten Stand seit Juli 2012.
EZB-Chef Draghi: "Die Zinsen sind seit langem sehr, sehr niedrig - und das wird wahrscheinlich noch eine Zeit so bleiben"

EZB-Chef Draghi: "Die Zinsen sind seit langem sehr, sehr niedrig - und das wird wahrscheinlich noch eine Zeit so bleiben"

Foto: Thomas Lohnes/ Getty Images
2015: Was Investoren fürchten
Foto: Jim Lo Scalzo/ dpa
Fotostrecke

2015: Was Investoren fürchten

ts/dpa-afx