Warum sich Sparen auch jetzt noch lohnt Die Niedrigzins-Lüge

Mit seiner expansiven Geldpolitik ist EZB-Präsident Draghi zum Feindbild der Kreditinstitute geworden. Von "Enteignung der Sparer" ist die Rede. Thesen wie "Sparen lohnt sich nicht" kursieren. All das ist unsinnig. Wer spart, hat im Ergebnis mehr Vermögen als jeder Nicht-Sparer. Wer richtig anlegt, kann das Vermögen auch heute mehren - fast wie früher.
Von Markus Schön
Kann man EZB-Präsident Mario Draghi dafür verantwortlich machen, wenn die Deutschen ihr Geld nicht richtig anlegen?

Kann man EZB-Präsident Mario Draghi dafür verantwortlich machen, wenn die Deutschen ihr Geld nicht richtig anlegen?

Foto: © Ralph Orlowski / Reuters/ REUTERS
Markus Schön
Foto: Markus Schön