Freitag, 29. Mai 2020

Denise Coates Rekordgehalt - diese Frau kassiert 884.000 Pfund pro Tag

323 Millionen Pfund im Jahr: Denise Coates, Chefin von Bet 365, ist Gehalts-Champion in Großbritannien
Getty Images
323 Millionen Pfund im Jahr: Denise Coates, Chefin von Bet 365, ist Gehalts-Champion in Großbritannien

Diese Frau hat erneut abgeräumt: Denise Coates, Gründerin des Online-Wettbüros und Glückspielunternehmens Bet365, hat sich für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Gehalt in Höhe von 323 Millionen britischen Pfund genehmigt. Nach Angaben der "Financial Times" ist es das höchste Gehalt, das jemals ein Firmenchef in Großbritannien kassiert hat.

Das "Grundgehalt" von Coates für das im März 2019 abgeschlossene Geschäftsjahr habe 277 Millionen Pfund betragen - eine Steigerung um 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet die Financial Times. Dazu kommen Dividenden in Höhe von rund 46 Millionen Pfund, da die 52-Jährige Gründerin noch 50,01 Prozent der Anteile an der börsennotierten Bet365 besitzt. Das Magazin "Forbes" schätzt ihr Gesamtvermögen auf mehr als 5 Milliarden Pfund - das geht vor allem auf ihren Mehrheitsanteil an Bet365 zurück.

Die Glücksspiel- und Wettangebote des Unternehmens haben zwar schon zahllose Online-Glücksspieler um viel Geld und manche sogar um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Für Coates selbst ist das Glücksspiel-Unternehmen jedoch eine Goldgrube: Mit ihrem Rekordgehalt streicht sie mehr als ein Drittel des Jahresgewinns ein, das Bet365 für das abgelaufene Geschäftsjahr ausgewiesen hat. Zumindest Coates hat damit den Jackpot geknackt.

Einkommen fast 10.000 Mal so hoch wie der britische Durchschnitt

Umgerechnet nimmt sie pro Tag 884.000 Pfund mit nach Hause. Damit ist ihr Jahresgehalt knapp 10.000 Mal so hoch wie das durchschnittliche Einkommen in Großbritannien. Sie verdient etwa 60mal so viel wie das durchschnittliche CEO-Gehalt im britischen FTSE 100 Index.

Selbst die hoch bezahlten Fußballprofis von Stoke City, das Team, das dem Wettunternehmen Bet365 gehört, können von solch einem Einkommen nur träumen. Coates ist dagegen extrem hohe Einkommen bereits gewöhnt: Bereits im vergangenen Jahr stellte sie eine Rekordmarke auf, die sie nun abermals getoppt hat.

Adam Bradford, Sprecher der "Safer Online Gambling Group, rief Coates dazu auf, 10 Prozent ihres Gehalts zu spenden, um spielsüchtigen Menschen zu helfen. Laut FT lehnt Coates einen Kommentar dazu ab.

© manager magazin 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung