Sonntag, 15. September 2019

Börsenprofi Thomas Grüner zeigt Bullenmarkt weltweit - nur in Deutschland nicht

2. Teil: Dax - Deutschland als internationale Ausnahme

manager magazin online

Die Stabilität eines S&P 500 sucht man beim Deutschen Leitindex Dax vergebens. Trotz der bemerkenswerten Aufholbewegung der letzten Wochen müsste der Dax weitere 20 Prozent zulegen, um die vor einem Jahr erreichten Höchststände erneut zu knacken. Der zwischenzeitliche Rückgang vom April 2015 bis zum Februar 2016 beträgt empfindliche 30 Prozent. Fühlt sich das an wie ein intakter Bullenmarkt? Definitiv nein.

Wenn sich deutsche Anleger dazu durchringen können, in Aktien zu investieren, dann kaufen sie bevorzugt deutsche Werte - und begrenzen ihre Investitionen dadurch auf 4 Prozent des weltweiten Angebots. Kritische Phasen wie diese belegen den Vorteil globaler Investitionen - welche unter anderem die Volatilität abmildern, vor der sich Anleger so fürchten.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung