Dienstag, 20. August 2019

Börsenprofi Thomas Grüner zeigt Warum Bayer und Daimler einen Blick wert sind

manager magazin online

Traditionelle Sparer haben es seit einigen Jahren nicht leicht. Niedrigzinsen nagen an der deutschen "Sparer-Mentalität" - und dennoch wird der Aktienmarkt von vielen deutschen Sparern eher gemieden. Wieso eigentlich? Selbst die durchschnittlichen Dividendenrenditen im Dax Börsen-Chart zeigen schlagen etwa eine 10-jährige deutsche Staatsanleihe und liegen derzeit weit über dem aktuellen Zinsniveau.

Thomas Grüner
  • Copyright:
    Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman des Vermögensverwalters Grüner Fisher Investments (www.gruener-fisher.de) mit Sitz in Rodenbach bei Kaiserslautern.

Aber der wirkliche Vorteil der Aktienmärkte liegt im langfristigen Wertzuwachs bei einem entsprechend langem Anlagehorizont. Dividenden sind dabei nur ein zusätzlich positiver Nebeneffekt.

An der Entwicklung des Dax-Performanceindex wird deutlich, dass die Dividende einen entscheidenden Part bei der Wertentwicklung einnimmt. Denn der Dax-Kursindex verharrt auf dem Niveau von 1998, während sich der Dax-Performance-Index (inklusiv Dividende) binnen dieses Zeitraums mehr als verdoppelt hat.

Die vermeintlich fetten Jahre sind nicht vorbei. Auch in diesem Bullenmarkt gab es immer wieder Schwankungen und Markteinbrüche. Dass wir dies vergessen, verdanken wir dem berühmten Rezenzeffekt - der nahen Vergangenheit mehr Gewichtung zu verleihen. Blicken Sie aber wie die Märkte in die Zukunft und denken Sie dabei langfristig und global.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung