Kolumne Was tun, wenn es abwärts geht und Anleger die Zweifel plagen?

Langfristig betrachtet, steigen Börsenkurse um 6 bis 7 Prozent pro Jahr. Eine potenzielle Bonanza. Allerdings nur für Anleger, die ihre Angst vor Zufällen und Unsicherheit überwinden.
Von Martin Weber
Wenn's an der Börse richtig rumpelt: Abwarten und ganz lange gar nichts zu tun, lautet die Devise

Wenn's an der Börse richtig rumpelt: Abwarten und ganz lange gar nichts zu tun, lautet die Devise

Foto: Frank Rumpenhorst/ dpa
Martin Weber ist Professor für Bankbetriebslehre an der Uni Mannheim und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.

Martin Weber ist Professor für Bankbetriebslehre an der Uni Mannheim und Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.

Foto: Filip Fröhlich für manager magazin