Angebot für Axel-Springer-Verlag Friede Springer holt Finanzinvestor KKR zu Hilfe

Der Finanzinvestor KKR will groß beim Verlag Axel Springer einsteigen und bietet den Aktionären 63 Euro je Aktie. Der Einstieg war erwartet worden. Die Aktie zieht zweistellig an - obwohl der Konzern gleichzeitig eine Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht.
Wunschpartner: Spinger-CEO Mathias Döpfner verhandelt schon länger mit KKR über den Einsteig

Wunschpartner: Spinger-CEO Mathias Döpfner verhandelt schon länger mit KKR über den Einsteig

Foto: Hannibal Hanschke/ REUTERS
Friede Springer will den Verlag zusammen mit KKR kontrollieren

Friede Springer will den Verlag zusammen mit KKR kontrollieren

Foto: Markus Schreiber/ AP
rei/dpa/Reuters