Freitag, 13. Dezember 2019

Auktion Warren Buffetts alter Cadillac geht fürs Zehnfache weg

Warren Buffett hat seinen Cadillac versteigert: Baujahr 2006, 32.000 Kilometer auf dem Tacho, Marktwert: 12.000 Dollar. Der Wagen brachte das Zehnfache ein - doch Buffett behält den Erlös nicht für sich.

Omaha - US-Starinvestor Warren Buffett hat sein altes Auto versteigert und auf diese Weise einer wohltätigen Stiftung 122.500 Dollar (etwa 108.000 Euro) in die Kasse gespült.

Bei der Auktion auf der Online-Plattform Proxibid ging es um einen Cadillac, Baujahr 2006, mit fast 32.000 Kilometern auf dem Tacho. Das Fahrzeug hat - passend zum relativ bescheidenen Lebensstil, für den der 84-jährige Multimilliardär bekannt ist - keinerlei Raffinessen.

Normalerweise wäre der Wagen wohl etwa 12.000 Dollar wert. Doch wegen des prominenten Vorbesitzers, der das Auto selbst übergeben will und seine Unterschrift über das Handschuhfach setzte, war ein Bieter bereit, den hohen Preis zu zahlen. Buffett hatte den Wagen im vergangenen Jahr durch einen neuen Cadillac XTS ersetzt.

Das Geld geht an die Stiftung Girls Inc., die Buffetts 2004 gestorbene Frau Susan mitgegründet hat.

Warum Buffett bei einem deutschen Biker-Laden zugreift

ts/dpa/Reuters

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung