Mittwoch, 24. Juli 2019

mm-Grafik Bitcoin & Co - die wichtigsten Kryptowährungen

Ein Bitcoin wurde zeitweise für mehr als 1000 Dollar gehandelt - seitdem ist die Digitalwährung aber wieder abgestürzt. Der Bitcoin ist weiterhin die bedeutenste Kryptowährung - aber bei weitem nicht die einzige.


Hamburg - Bitcoins sind derzeit vergleichsweise billig zu haben. Wurde die elektronische Währung zeitweise für über 1000 US-Dollar pro Coin gehandelt, sind es aktuell knapp über 300 US-Dollar. Dennoch ist der Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von rund 4,3 Milliarden US-Dollar immer noch die mit Abstand bedeutendste Kryptowährung, wie die Grafik von Statista zeigt.

Der Bitcoin ist aber bei weitem nicht die einzige Kryptowährung. Laut der Seite coinmarketcap.com existieren derzeit dutzende verschiedener Digitalwährungen. Allerdings kommt keine von ihnen auch nur ansatzweise in die Nähe des Platzhirsches. So beläuft sich der Wert aller im Umlauf befindlichen Litecoins gerade Mal auf 137 Millionen US-Dollar. Die Marktkapitalisierung der Nummer drei, des Ripple-Coins, liegt bei 123 Millionen US-Dollar.


© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung