Analysten Empfehlungen am Nachmittag

Commerzbank Securities empfiehlt Biodata als Kauf. Die LBBW sieht in MG Technologies einen Kauf. Die Hamburgische Landesbank stuft Lufthansa auf "Outperformer" und gibt ein Kursziel von 30 Euro an. Sal. Oppenheim gibt für MVV ein "Akkumulieren"-Votum.

Frankfurt am Main - Commerzbank Securities hat den IT-Dienstleister Biodata Information Technology (542 270) in einer Ersteinschätzung als "Kauf" bewertet. Das Unternehmen konzentriere sich auf Sicherheitssoftware für den IT-Bereich und sei über Vertriebspartner oder unter dem eigenen Namen in mehr als 50 Ländern vertreten.

Unter Berücksichtigung des aktuellen Kurses und der Zukunftsaussichten errechneten die Experten der Commerzbank ein Kursziel von 395 Euro (aktuell 295 Euro). In der Pipeline warteten noch zahlreiche neue Produkte auf ihre Markteinführung. Dem Markt für derartige Sicherheitssoftware und Verschlüsselungscodes wird von der Commerzbank ein Steigerungspotenzial von bis zu 90 Prozent bis zum Jahre 2003 attestiert.

(Chart)

MG Technologies: Neue Geschäftsausrichtung / "Kauf" (LBBW)

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat MG Technologies (660 200) zum Kauf empfohlen. Grund dafür sei die Fokussierung der ehemaligen Metallgesellschaft auf die zwei Geschäftsfelder Anlagenbau und Chemie. Für das Jahr 2000 prognostizieren die Analysten ein Ergebnis je Aktie von 0,94 Euro. 2001 schätzen sie das Ergebnis je Aktie auf 1,18 Euro.

Der dramatische Kursrückgang bei MG Technologies sei eine Reaktion auf die überraschend hohen Verluste der Tochter Lurgi. Hier erwartet die LBBW eine Erholung aufgrund der Zusammenlegung beider Anlagenbauer-Töchter Lurgi und Gea zu MG Engineering.

In Zukunft wolle sich dieser Bereich vor allem auf die wachstumsstabilen Kundengruppen Life Science und Nahrungsmittel konzentrieren. Damit werde er weniger abhängig von konjunkturellen Zyklen sein.

(Chart / Firmenprofil)

Lufthansa: Kursziel 30 Euro / "Outperformer" (HL)

Die Hamburgische Landesbank (HL) hat Lufthansa (823 212) von "Marketperformer" auf "Outperformer" hochgestuft, da der Titel auf Grund der hohen Ölpreise zur Zeit unterbewertet sei. Die Experten erwarten ein Kursziel für 12 Monate von 30 Euro (aktuell 22,60 Euro). Das Ergebnis pro Aktie sehen die Analysten im Jahr 2000 bei 1,36 Euro und im Jahr 2001 bei 1,98 Euro.

Die im Zuge der konjunkturellen Entwicklung steigende Verkehrsnachfrage und die anhaltend hohe Kapazitätsauslastung werde nach Einschätzung der Bank zu einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum führen. Steigende Kerosinpreise werden die Kostenseite nicht belasten, da das Unternehmen seinen Bedarf auch für 2001 bereits zu 62 Prozent abgesichert habe.

Der Kurs der Aktie sei zu Unrecht auf Grund des gestiegenen Ölpreises stark gesunken, was nach Meinung der Experten jedoch eine gute Einstiegsmöglichkeit eröffne. Durch die gute Positionierung innerhalb der Star Alliance seien stattdessen zusätzliche Gewinnsteigerungen möglich.

(Chart / Firmenprofil)

MVV: Risikoarmes Investment / "Akkumulieren" (Sal. Oppenheim)

Sal. Oppenheim Research hat den Mannheimer Energieversorger MVV (725 591) weiterhin mit "Akkumulieren" eingestuft. Wie die Analysten mitteilten, werde sich im kommenden Geschäftsjahr 2000/01 die starke Marktposition auch in erfolgreichen Zahlen niederschlagen.

Von diesem Zeitpunkt an erwarten die Experten zum einen die Verbuchung von Ausgleichsauszahlungen aus dem KWK-Gesetz (Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz). Zum anderen werde sich die erstmals zu konsolidierende Mehrheitsbeteiligung an der Energieversorgung Offenbach (EVO) auswirken, die im Juni 2000 erworben wurde.

Wie die Analysten betonten, haben sie zwar ihre Umsatzschätzung leicht nach unten korrigiert, was aber durch die günstigere Entwicklung auf der Kostenseite mehr als ausgeglichen werde. Aus diesem Grunde haben die Analysten ihre Gewinnschätzung je Aktie für das laufende Jahr von 0,94 Euro auf 0,95 Euro angehoben. Der faire Wert der Aktie liege bei 19 Euro (aktuell 15,10 Euro). Das Fazit der Analysten: "MVV bleibt das risikoärmste Investment unter den deutschen Versorgern."

(Chart / Firmenprofil)