DaimlerChrysler Wieder ein Amerikaner weniger

Nach dem Rücktritt des Amerikaners Thomas Gale sitzen nur noch zwölf Mitglieder im Vorstand; darunter sind lediglich drei Amerikaner. US-Medien werten die Demissionen als verständliche Reaktion auf die Chrysler-"Übernahme".