Air China Billig, leer und schlecht

"Das ist die mieseste Airline, mit der ich je unterwegs war". "Ich hoffe, ich muss nie wieder ein Fuss in ein Air-China-Flugzeug setzen". Meinungen zur Qualität des neuen Lufthansa-Partners.

Hamburg - "Jeder einzelne Punkt dieses sogenannten "Unternehmens" verdient eine Verbesserung", motzt ein nach eigener Aussage durchaus regelmässiger Benutzer von Air China im Internet.

"Service gibt es bei Air China kaum, aber das ist zu verschmerzen. Trinken Sie Ihr Getränk langsam, es könnte Ihr einziges bleiben auf dem ganzen Flug, falls es Ihnen nicht gelingt, die Stewardessen auf sich aufmerksam zu machen."

Der Nutzer empfiehlt auch, sich vor dem Flug mit einem ausgiebigen Mahl zu stärken, denn es sei nicht immer sicher, dass es auf Air China-Flügen etwas zu essen gebe. Und wenn, dann sei das Angebot unter allen Standards.

Schlimmer als den Service unterwegs stuft ein Nutzer den Service am Boden ein: "Aus irgendwelchen Gründen sind die Computer von Air China nicht mit dem Rest der Welt verbunden. Deshalb muss das Gepäck vor dem Umsteigen in eine andere Airline eingesammelt werden", berichtet ein Passagier.

Die Folge: Er musste auf dem Flug von Bangkok nach Peking in Hongkong sein Gepäck erneut einchecken - mit sämtlichen Formalitäten, die bei so einer Kurzein- und Wiederausreise nötig sind.

Das Arbeiten unterwegs ist für Fans elektronischer Geräte bei Air China offenbar nicht möglich. Laut Auskunft eines Nutzers verbietet die Airline die Nutzung sämtlicher elektronischer Geräte während der gesamten Flugdauer.

Schon vor fünf Jahren war ein anderer Passagier mit Air China unterwegs. "Das Flugzeug war dreckig, die Flugbegleiter unaufmerksam und das Essen mies - aber das war nicht das Schlimmste", schildert er im US-Meinungsportal Epinions.com.

Vielmehr sah sich Air China ausserstande, das komplette Gepäck dieser 13köpfigen Reisegruppe zu transportieren. Die Koffer von vier Passagieren sollten aus Gewichtsgründen stehen bleiben. Allerdings mussten alle von ihnen mangels Visa das Land innerhalb von 24 Stunden wieder verlassen - und der nächste Flug ging erst in drei Tagen.