EZB Draghi dämpft Deflationssorgen

Die EZB lässt den Leitzins unverändert bei 0,25 Prozent: EZB-Chef Mario Draghi dämpft Deflationssorgen im Euro-Raum und äußert sich auch mit Blick auf mögliche weitere Zinssenkungen vage. Der Dax bröckelt kurzzeitig ab, setzt dann aber seinen Erholungsversuch fort.
EZB-Chef Draghi: "Sowohl nach oben als auch nach unten sind die Risiken der Preisentwicklung begrenzt."

EZB-Chef Draghi: "Sowohl nach oben als auch nach unten sind die Risiken der Preisentwicklung begrenzt."

Foto: DPA
la/rei/pa/reuters