Devisengeschäfte Deutsche Bank suspendiert Händler in New York

Im Skandal um die mögliche Manipulation an den Devisenmärkten hat die Deutsche Bank einem Bericht zufolge erstmals einen Händler suspendiert - wie zuvor bereits Barclays, JPMorgan und Citigroup. Die Deutsche Bank gehört zu den dominierenden Akteuren im Devisengeschäft.
Deutsche Bank in New York: Anfrage von den Aufsichtsbehörden

Deutsche Bank in New York: Anfrage von den Aufsichtsbehörden

Foto: DPA
la/dpa-afx