Geldpolitik Bernanke drosselt die Geldflut - Dow Jones klettert auf Rekordhoch

Die US-Notenbank Fed dreht minimal am Geldhahn und schraubt das Volumen ihrer monatlichen Anleihekäufe von 85 auf 75 Milliarden US-Dollar zurück. Börsianer sprechen von einem eher symbolischen Schritt. Die US-Börsen erklimmen Rekordstände.
Fed-Chef Ben Bernanke, Nachfolgerin Janet Yellen: Die Fed drosselt die Geldzufuhr ein wenig - pumpt aber immer noch 75 Milliarden Dollar pro Monat in den Geldkreislauf

Fed-Chef Ben Bernanke, Nachfolgerin Janet Yellen: Die Fed drosselt die Geldzufuhr ein wenig - pumpt aber immer noch 75 Milliarden Dollar pro Monat in den Geldkreislauf

Foto: Charles Dharapak/ AP
la/je/dpa-afx/rtr