Börse Europäische Allianz

Neun europäische Börsen wollen sich zu einem gemeinsamen Aktienmarkt zusammenschließen.

Paris - Nach der Allianz der Börsen in Frankfurt am Main und London wird ein gesamteuropäischer Aktienmarkt angestrebt. Wie die Börse in Paris am Donnerstag bekanntgab, werden die Vorsitzenden von neun Börsen am Freitag kommender Woche in der französischen Metropole darüber beraten. Eingeladen seien Amsterdam, Brüssel, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Stockholm und Zürich.

Bei den Beratungen werde es darum gehen, in welchen Etappen und unter welchen Bedingungen die Schaffung eines gesamteuropäischen Marktes erreicht werden könne, hieß es. Das Treffen soll das gemeinsame Ziel voranbringen, einen gesamteuropäischen Aktienmarkt zu gründen.

Französische Zeitungen berichteten, auch die französische Börse wolle sich dem Bündnis zwischen London und Frankfurt demnächst anschließen. Andere Börsen haben dies bereits getan.