Metro Kapitalerhöhung

Die neuen Aktien des Handelsriesen werden zum Bezugspreis von 87 Mark angeboten.

Köln - Die freien Aktionäre der Metro AG können die neuen Stammaktien des Unternehmens zum Bezugspreis von 87 Mark kaufen. Mit Zustimmung des Aufsichtsrates habe der Vorstand am Donnerstag die Bedingungen der angekündigten Barkapitalerhöhung festgelegt, teilte der größte europäische Handelskonzern mit. Das Bezugsverhältnis betrage 5:1, das heißt fünf Stamm- oder Vorzugsaktien berechtigen zum Bezug einer neuen Stammaktie. Die neuen Anteilspapiere seien für das gesamte Geschäftsjahr 1998 voll dividendenberechtigt.

Insgesamt werden durch die Barkapitalerhöhung 26,6 Millionen Stammaktien ausgegeben. Hierdurch steigt das Grundkapital nominal um rund 300 Millionen Mark auf 1,6 Milliarden Mark. Der Großaktionär Metro Holding AG, der rund 60 Prozent an dem Kölner Handelsriesen hält, wird den Angaben zufolge auf seine Bezugsrechte verzichten. Die Bezugsfrist läuft vom 24. November bis zum 7. Dezember. Durch die Kapitalerhöhung fließen der Metro finanzielle Mittel von 2,3 Milliarden Mark zu.