Steuerhinterziehung Hoeneß soll Kapitalerträge versteckt haben

Nach der Selbstanzeige von FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß geht der Chef der Steuergewerkschaft davon aus, dass "mindestens zwölf Millionen Euro" unversteuert geblieben sein könnten. Dabei handelt es sich nach Angaben der SZ um versteuertes Geld, das in die Schweiz geschafft und dessen Kapitalerträge über mehrere Jahre nicht versteuert wurden.
Geld in der Schweiz versteckt: Uli Hoeneß

Geld in der Schweiz versteckt: Uli Hoeneß

Foto: WOLFGANG RATTAY/ REUTERS
la/afp