Analysten Empfehlungen vom Vormittag

Julius Bär stuft Thiel auf "Strong Buy". Die LBBW empfiehlt Dürr zum Kauf. Die Commerzbank rät zu SGL Carbon und setzt das Kursziel auf 100 Euro. Goldman Sachs hebt das Kursziel für Ergo auf 165 Euro an.

Frankfurt am Main - Julius Bär empfiehlt Thiel Logistik (931 705) als "Strong Buy". Die Analysten erwarten sehr gute Zahlen für das erste Halbjahr 2000 und eine baldige Aufnahme des Titels in den Nemax-50. Beim Aktienumsatz liege Thiel an 21. Stelle bei der Marktkapitalisierung sogar an 18. Stelle. Die Halbjahreszahlen werden am 22. August bekannt gegeben.

(Chart)

Dürr: Gute Marktstellung / "Kauf" (LBBW)

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Dürr (556 520) erneut zum "Kauf" empfohlen. Grund für die Einschätzung sei die sehr gute Marktstellung und der anhaltende Modernisierungs- und Rationalisierungsbedarf der Automobilindustrie, erklärten die Analysten.

Die Gesellschaft habe im ersten Halbjahr einen Vorsteuergewinn von 12,5 Millionen Euro eingefahren. Das entspreche einem Zuwachs von 13 Prozent.

Für das gesamte Jahr erwarte der Anbieter von Produktionssystemen für die Automobilindustrie einen bereinigten Umsatz von 1,77 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von 20,1 Millionen Euro. Die Analysten erwarten einen Gewinn von 1,42 Euro pro Aktie im Jahr 2000 und von 2,15 Euro in 2001.

(Chart / Firmenprofil)

SGL Carbon: Kursziel 100 Euro / "Kaufen" (Commerzbank)

Die Commerzbank empfiehlt SGL Carbon (723 530). Aufgrund der guten Umsatzsteigerungen und einem Gewinn von 10 Millionen Euro im ersten Halbjahr dieses Jahres könne der Wert profitieren. Das Kursziel der Analysen beträgt 100 Euro (aktuell 77 Euro).

(Chart / Firmenprofil)

Ergo: Kursziel 165 Euro / "Market Outperformer" (GS)

Goldman Sachs (GS) reduziert seine Gewinn-Pro-Aktie-Erwartung bei Ergo (841 852) für das laufende Jahr um drei Prozent. Für das kommende Jahr heben sie ihre Prognose dagegen um zwei Prozent an. Für das laufende Jahr erwarten sie nun sechs Euro, für das kommende 11,90 Euro. Das Votum bleibt "Market Outperformer". Das Kursziel erhöht sich von 150 Euro auf 165 Euro (aktuell 130 Euro).