Quartier 206 Feine Kleider für Mensch und Hund

Das Berliner Luxus-Kaufhaus lässt sich nicht durch die Misserfolge von Boo.com oder Dressmart entmutigen. Es stellt einen Shop ins Netz, in dem exklusive Bekleidungsstücke und Lifestyle-Produkte angeboten werden.

Berlin - Der Händler wolle sich mit exklusiven Marken aus der Masse hervorheben, erklärt ein Manager von Quartier 206 gegenüber manager magazin online die Geschäftsidee. Hinlänglich bekannte Brands werden bewusst nicht vertrieben - "wir wollen nicht der xte Anbieter weisser Hemden von Boss oder Otto Kern sein."

Stattdessen werden im Kaufhaus "World of Style " Kleider und Hemden unter dem Eigenlabel Quartier 206 angeboten; hochpreisige Hundehalsbänder oder Accessoires tragen Bezeichnungen wie Wagwear oder "Omas".

Überdies will sich der Webshop mit aussergewöhnlichen Produkten hervortun - unter anderem hat er wasserfeste Neopren-Anzüge für Hunde oder knallorange Hundeshalsbänder aus gewachsenem Lammfell ("nicht nur für New Yorker Szene-Hunde") im Sortiment.

Das Internet-Luxuskaufhaus solle wohlhabende Kunden ansprechen, die ansonsten zum Shoppen nach Mailand oder London fliegen, erklärt der Quartier-206-Manager. Dass diese Klientel ihr exaltiertes Einkaufsverhalten plötzlich radikal ändert und sich auf das Online-Shopping verlegt, glaubt er allerdings nicht.

Seine Erwartungen an die Online-Umsätze sind eher zurückhaltend. Der Webshop sei in erster Linie als Informations- und Marketinginstrument angelegt. Immerhin soll demnächst eine Werbekampagne starten, die die Bekanntheit erhöht. Die Zustellung der bestellten Waren übernimmt der Paketdienst der Deutschen Post. of

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.