Macropore Ordentlicher Zeichnungsgewinn

Das Medizintechnik-Unternehmen bescherte Anlegern einen Zeichnungsgewinn von über 40 Prozent.

Frankfurt am Main - MacroPore ist am Donnerstag mit einem Zeichnungsgewinn von 41,33 Prozent Neuen Markt gestartet. Nach einem Ausgabepreis von 15 Euro am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne kostete die Aktie 21,20 Euro zu Handelsbeginn. Bisher schwankte das Papier in Frankfurt zwischen 20,60 und 22,50 Euro.

MacroPore entwickelt, produziert und vertreibt bioresorbierbare Implantate zur Behandlung von Knochendefekten. Die Produkte des Unternehmens können nach der Genesung vom Körper abgebaut werden, so dass ein zweiter operativer Eingriff zur Entfernung des Fremdkörpers nicht notwendig wird.

Das Unternehmen setzte 1999 mehr als 1,5 Millionen Dollar um, mittlerweile werden 55 Angestellte beschäftigt. Platziert wurden 3.906.955 Namensaktien im Nennbetrag von 0,001 USD, wobei den Emissionsbanken noch eine Mehrzuteilungsoption von 531.852 Aktien zur Verfügung steht.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.