Untreue-Verdacht Staatsanwalt ermittelt gegen Chef von Wölbern Invest

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat gegen den Chef des Fondsemissionshauses Wölbern Invest, Heinrich Maria Schulte, Ermittlungen eingeleitet. Der Verdacht lautet auf Untreue. Hintergrund sind Vorwürfe von Anlegern, das Fondshaus habe Geld aus Immobilienfonds zweckentfremdet.
Figur der Justizia: Staatsanwälte nehmen den Fall Wölbern unter die Lupe

Figur der Justizia: Staatsanwälte nehmen den Fall Wölbern unter die Lupe

Foto: DPA