Holzmann "Noch kein Pfennig angekommen"

Konzern-Chef Konrad Hinrichs hat der Bundesregierung vorgeworfen, ihre finanziellen Zusagen zur Sanierung des Bau-Riesen nicht zu erfüllen. Die selbstgesteckten Ziele konnte Hinrichs bisher nicht erreichen.

Frankfurt am Main - "Aus Berlin ist noch kein Pfennig gekommen", kritisierte Hinrichs. Dennoch müsse Holzmann schon jetzt Zinsen für das angekündigte Darlehen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zahlen. Bisher hat sich die "Hilfe" des Bundes damit nur negativ auf die Bilanz des angeschlagenen Baukonzerns ausgewirkt.

In einem spektakulären Auftritt hatte Bundeskanzler Gerhard Schröder am 24. November vor tausenden Holzmann-Arbeitern die Rettung des schwer angeschlagenen Bau-Riesen verkündet. Dabei wurde dem Unternehmen ein KfW-Darlehen in Höhe von 150 Millionen Mark sowie eine Ausfallbürgschaft über 100 Millionen Mark zugesichert. Erst danach stimmten die Gläubigerbanken einem Sanierungsplan zu, der Holzmann vor dem Aus rettete.

Die Sanierung des Konzerns bleibt hinter den gesteckten Planzielen für 2000 zurück. Für das erste Halbjahr muss Holzmann einen Betriebsverlust von 54 Millionen Mark ausweisen. Damit weiche man von den "Zielvorgaben des Restrukturierungsplans ab", berichtete der Vorstand der Philipp Holzmann AG am Donnerstag in Frankfurt.

Auch für das laufende Jahr sind nach Darstellung des Vorstandes Rückschläge sowie zeitliche Verzögerungen bei der Sanierung angesichts der Vielzahl der zu überwindenden Schwierigkeiten nicht ausgeschlossen.

Die größten Probleme bereiten nach Konzernangaben die momentane Flaute der inländischen Baukonjunktur und die hohen Kosten für stillgelegte Baustellen.

Bau-Industrie: Konzepte gegen die Krise

Eine Branche muss das strategische Denken lernen. Mit komplexen Dienstleistungen, dem Blick über die heimischen Grenzen und modernen Organisationen suchen die Herren der Kräne der Dauermisere zu entkommen. Lesen Sie im exklusiven mm-Schwerpunkt, wie die Konzerne Stein um Stein aus der Krise kommen wollen. mehr ...

Verwandte Artikel